Montag, 3. August 2015

Das Normale hat mich nie interessiert

Interview mit Elias Loeb zu seinem neuen Album "Das Herz ist mir zersprungen" mit Lilo Murr von der Augsburger Allgemeine:





Frage: Auf Ihrer neuen CD „Das Herz ist mir zersprungen“ sind alte, sehr alte Balladen
zu hören. Warum denn das?

Loeb: Ich suche seit vielen Jahren deutschlandweit in den hintersten
Ecken alter Buchläden und Antiquariate nach unbekannten und vergessenen
Balladen, Gedichten und Moritaten, die größtenteils noch nie vertont wurden.

Frage: Beim Song „Nis Randers“ wird mit einem Mittelalter-Rap ein Seefahrerschicksal
erzählt. Was daran fasziniert Sie in Zeiten der Containerschifffahrt so?

Loeb: Dieses Gedicht hat mir meine Mutter ans Herz gelegt. Ich finde, es
ist ein topaktuelles Plädoyer für Nächstenliebe und Zivilcourage. Wenn der Hauptprotagonist entgegen dem besorgten Ratschlag seiner
Mutter nicht Gefahren auf sich nähme, um einen vermutlich fremden
Seefahrer in Not zu retten, hätte er die Chance verpasst, der Mutter ihren
eigenen verschollenen Sohn wiederzubringen.

Frage: Manches Lied erinnert mit dem geflüsterten Text fast an Ludwig Hirsch.Eine Verbeugung vor dem bereits verblichenen Österreicher?

Loeb: Das ist aber ein schönes Kompliment. Seit meiner Kindheit höre,
liebe und verehre ich Ludwig Hirsch in all seinen Facetten, habe ihn oft live erlebt und das hat mich natürlich sehr geprägt. Dem versuche ich schon ein bisschen nachzueifern.

Frage: Es geht um Tod, um Leiden, um unerwiderte Liebe und kühle Gräber. Warum
ziehen Sie diese Themen so an?

Loeb: Ich habe seit frühester Kindheit eine Vorliebe dafür. Die gruseligsten
Märchen wie „Der treue Johannes“ oder „Blaubart“ mochte ich am meisten. Auch habe ich mich schon im Kindergarten und in der Schule als alter Priester oder Totengräber verkleidet und bin mit Krückstock und selbst gebasteltem Mini-Sarg auf dem Schulhof aufgetaucht, weil wir einen toten Vogel gefunden hatten, der dann mit Freunden standesgemäß beigesetzt wurde. Wenig später haben mir selbstkomponierte Jingles für mein fiktives Bestattungsinstitut und eigene
Todesanzeigen viele Stunden bei der Schulpsychologin eingebracht. Das war großes Drama, aber meine Eltern standen immer hinter mir. Das vermeintlich Normale hat mich nie interessiert, dabei war und bin ich ein ängstlicher Mensch. Je mehr ich mich mit Abgründigem und dem Sterben auseinandersetze, umso mehr verliere ich meine Ängste.

Frage: Hätten Sie lieber in einer anderen Zeit gelebt?

Loeb: Auf keinen Fall. Ich fühle mich in der heutigen Zeit sehr wohl und empfinde es als großen Luxus, mit allen Vorzügen der modernen Welt meine Affinität zu alten Dingen und vergangenen Zeiten ausleben zu können.

Frage: Und nach welchen Kriterien suchen Sie die Texte für Ihre Musikstücke aus?

Loeb: Bei der Auswahl achte ich darauf, dass die Texte mindestens 50 Jahre alt sind, so unbekannt wie möglich und dass sie idealerweise noch nie vertont worden sind.

Frage: Und die Musik ist immer selbst komponiert?

Loeb: Ja. Auch alle Instrumente habe ich selbst gespielt und das gesamte Album selbst arrangiert und aufgenommen. Ich weiß genau, was ich will. Am Ende hat aber der Augsburger Tontechniker Danijel Zambo beim Mastern den Feinschliff erledigt.

Frage: Schon auf ihrer letzten CD war nicht gerade der Frohsinn Thema. Sind Sie ein trauriger Träumer?

Loeb: Ich würde mich als melancholischen Freidenker bezeichnen. Dadurch, dass ich meine nachdenkliche Seite und unendliche Fantasie, die Fluch und Segen zugleich sind, mit meiner Musik ausleben kann, beuge ich Depressionen erfolgreich vor.

Frage: Von der Crowd finanziert steht auf dem Plattencover. Heißt das, Sie haben das Geld in kleinen Beträgen gesammelt?

Loeb: Ja, viele Freunde, aber auch Unbekannte haben mitgemacht und das Album sozusagen im Voraus gekauft. Man konnte den Betrag selbst wählen, es fing bei fünf Euro an und ging bis 200 Euro.

Frage: Was hat die Produktion insgesamt gekostet?

Loeb: Insgesamt 1600 Euro, das ist günstig für so ein Projekt, weil ich viel selbst gemacht habe und mir befreundete Künstler, wie der Grafiker Daniel Ruf, der das Cover gestaltet hat und der Fotograf Christoph A. Hellhake, geholfen haben.

Frage: Wie lange hat es gedauert, bis die Summe vorhanden war?

Loeb: Zirka zwei Monate. Ich musste in dieser Zeit aber jeden Tag mehrere Stunden die Werbetrommel rühren, das war quasi ein Fulltime-Job. Ich habe damit also erstmal nichts verdient, aber auch nicht drauf gezahlt.

Frage: Gibt es demnächst auch Live-Auftritte mit „Das Herz ist mir zersprungen“?

Loeb: Daran arbeite ich zur Zeit mit dem befreundeten Augsburger Gitarristen
Johann Nepomuk. Es wird jedoch noch eine Weile dauern, weil wir beide hauptberuflich so eingespannt sind.

Frage: Sie haben einige Jahre als Maskenbildner an der Bayerischen Staatsoper gearbeitet. Was sichert jetzt den Broterwerb?

Loeb: Ich bin immer noch an der bayerischen Staatsoper als Maskenbildner
beschäftigt, nun jedoch als Aushilfe, was mir mehr Freiraum für
meine Musik lässt. Jetzt kann ich auch an anderen Theatern wie dem
Münchner Volkstheater, den Münchner Kammerspielen oder bei
den Salzburger Festspielen mitarbeiten.

Montag, 4. Mai 2015

Neues Album da: Das Herz ist mir zersprungen

Das Herz ist mir zersprungen / Vergessene Balladen

Das Herz ist mir zersprungen / Vergessene Balladen / Elias Loeb




* Vergessene Balladen präsentiert Elias Loeb auf seinem kommenden Album "Das Herz  ist mir zersprungen". Letztes Jahr, im Dezember, hat er es eingesungen und eingespielt. Zu den Texten der Balladen hat er die Musik komponiert und in seinem Heimstudio im Blues-Folk-Stil aufgenommen. In vielen Antiquariaten hat er nach alten Büchern gesucht, in denen schaurige und traurige Balladen aus alter Zeit zu finden waren. Sie handeln von tödlichem Liebesleid, vom wilden Außenseiterdasein und von vergeblichen Tränen.

* Viele dieser Balladen-Texte sind schon über hundert Jahre alt und verbreiten eine skurrile oder morbide Atmosphäre. Manche Worte sind für die heutige Zeit vielleicht nicht politisch korrekt - aber so sprachen und schrieben sie einst, wenn tiefe Gefühle, mysteriöses Geschehen oder blutige Duelle geschildert wurden. Damit sind diese vergessenen Balladen durchaus ein zeitgeschichtliches Dokument und Sittengemälde über die Befindlichkeiten unserer Vorfahren.

* Folgende Titel wurden von Elias Loeb für seine Album "Das Herz ist mir zersprungen" ausgesucht und aufgenommen:

1. Das Blutfeld
2. Nis Randers 
3. Ich habe den Frühling gesehen 
4. Rinaldini 
5. Stenka Rasin
6. Jäger und Nixe 
7. Wilhelmine 
8. Das schönste Bilderbuch 
9. Verbotene Liebe 
10. Das Mädchen am Ufer 
11. Im Zigeunerkarren 
12. Das Vögelein

 Mastering: Danijel Zambo / Cover-Gestaltung: Daniel Ruf / Fotos: Christoph A. Hellhake. 

- - -

"Die Vergessenen Balladen sind wirklich super. Die Texte klasse und erst die Musik. Alles perfekt, wirklih ein Gewinn, die CD. Man kann sie nicht nebenbei hören, sondern muss ganz dabei sein. Eine wahnsinnige Vielfalt von musikalischen Herangehensweisen an die Texte."

(Augsburg-Wiki).

Mittwoch, 24. Dezember 2014

Geldsammel-Aktion für kommendes Album

Elias Loeb finanziert sein kommendes Album "Das Herz ist mir zersprungen" per Crowdfunding bei Startnext.

Worum geht es in diesem Crowdfunding-Projekt?

um die CD-Produktion "Das Herz ist mir zersprungen - Vergessene Balladen".

Hier ist der Link zum Crowdfunding-Portal.

Samstag, 27. Juli 2013

One Hope Too Much


- - -

One Hope Too Much / Elias Loeb
Cover-Art: Mia Loeb
Typo: Dietmar Liehr

- - -

- - -

Die CD "One Hope Too Much"
kann hier bestellt werden:
arno.loeb@gmail.com



Elias Loeb: One Hope Too Much.


Elias Loeb: One Hope Too Much
Das zweite Album / Worte können verletzen

Die Hoffnung stirbt zuletzt. Stimmt das? Elias Loeb untersucht mit seinen zehn Songs auf dem neuen Album "One Hope Too Much" die Hoffnung von allen Seiten. Und die Hoffnung hat viele Seiten.
Auch dunkle. Sehr dunkle.

Da ist die Hoffnung auf eine Begegnung mit "Roberta", einem vollbusigen Fotomodell aus der Hippie-Ära für diverse Herrenmagazine, das tragisch endet.

Man hofft, das leichenblasse Mädchen in "Full Blue Lips" ist nur so nass von den Tränen.

Worte können verletzen. In Liebesbriefen am meisten. In "Those Hurting Letters" ist die Hoffnung verschwunden, dass der tief Verletzte den Namen seiner Geliebten, die ihn verlassen hat, jemals noch auf Papier bringt, um ihr einen Brief mit vielen Fragen zu schreiben.

Und schon eine Hoffnung kann eine zu viel sein erzählt Elias Loeb in seinem Titel-Song "One Hope Too Much" und rät dem Trauernden sich an die Realität zu gewöhnen und damit frei zu werden.

Ach ja, es sind eigentlich 11 Songs auf dem Album "One Hope Too Much". Der Song "Sad But Happy" ist ein Instrumental. Aber hier könnten wir erwähnen, dass Elias Loeb seine Songs unter dem Motto "Die Hoffnung stirbt vielleicht zuerst" eingespielt hat. "Auch Trauriges kann ja glücklich machen", meint er.

Alle Songs auf dem Album "One Hope Too Much" wurden von Elias Loeb komponiert und getextet.
Er hat alle Instrumente gespielt.

Das Cover wurde von seiner Schwester Mia Loeb gestaltet. Die hellgrüne Schrift ist aus Knetmasse geformt, wie auch der Anker an der Kette auf der Rückseite. Genauso wie die grüne Farbe ist der Anker ein Symbol für die Hoffnung, dass man nicht abgetrieben wird.

"Und während er an sie in ihrem hellgrünen Kleid dachte – in dem frühlingsfrischen Schmetterlingsgewand, wie er es nannte –, fiel ihm ein altes Liedstück in den Mund, das er mit großem Wohlbehagen zu singen begann: »Hellgrün ist die Hoffnung ..." (Alexander Kielland)

Bestellungen

oder direkt beim Verlag:
arno.loeb@gmail.com

- - -

Presse-Stimmen


zu 
One Hope Too Much





a3kultur: Der Augsburger Sänger Elias Loeb legte mit »One Hope Too Much« in diesem Jahr sein zweites Album vor. Nach seinem Erstling »Dusty World« veröffentlichte der selbstständige Maskenbildner im vergangenen Juli sein neues Werk. Alle elf Songs wurden von Loeb selbst komponiert und getextet. Auch alle Instrumente wurden von ihm eingespielt. In seinen Liedern wie »Roberta«, das von einem vollbusigen Fotomodell aus der Hippie-Ära und ihrem tragischen Ende handelt, untersucht er die Hoffnung in den unterschiedlichsten Facetten. So rät Loeb im Titel-Song »One Hope Too Much« dem Trauernden, sich an die Realität zu gewöhnen und damit frei zu werden.

Das Albumcover wurde von seiner Schwester Mia aus Knetmasse geformt. Die grüne Farbe steht dabei – wie soll es anders sein – für die Hoffnung.

- - -

Das schreibt die DAZ.

- - -
Das schreibt Augsburger Extra.

- - -

Aus der Neuen Szene, Augsburg.

- - -

"Morbides balladeskes und trauriges
Songwriter-Album"


Schönes CD-Cover, das Elias Schwester Mia da aus Knetmasse geformt hat. Elias Loeb selbst hat seine zweite CD "One Hope Too Much" aufgenommen. Erstes Lied "A Heart Gets Drawn" klingt genau wie "Dust In The Wind", nur mit viel traurigerem und tieferem Gesang.

Die angenehm tiefe Stimme von Elias Loeb zieht sich durch alle 11 Lieder. "One Hope Too Much" bietet größtenteils enorm melancholische Balladen, teilweise mit Hang zum Makabren. 

Ein Titel sticht klar heraus: "None Eyed Girl" - weil etwas bluesig angehaucht und nicht ganz so traurig.

Das Album "One HopeToo Much" ist uper zum Weintrinken, Thekenmelancholieren oder in der Badewanne. Kann ich mir auch gut in gemütlicher Kneipenatmosphäre live vorstellen.

Zusammengefasst also ein sehr schönes, morbides balladeskes und trauriges Songwriteralbum. Mir gefällt das sehr gut, sogar noch einen Tick besser als der Vorgänger.


(Das schreibt Bierschinken, Platten-Review)


- - -

"Es beginnt mit einem Klanggewitter und endet mit einem Mädchen, dessen Traurigkeit dem Sänger fast das Herz bricht. Man kann sagen, die Hoffnung hat bei Elias Loeb viele Facetten, meist mit traurigem Unterton. Die Hoffnung ist für ihn ein Quell der Fantasie, eine Schatztruhe, die es immer wieder zu entdecken gilt."

(Das schreibt Lilo Murr in der Augsburger Allgemeine)

Sonntag, 27. Januar 2013

Roberta (Single)

Elias Loeb: Roberta (Single)


Nach seinem Debut-Album "Dusty World" präsentiert Elias Loeb jetzt auf unserem Label seine neue Single "Roberta". Beim Umzug entdeckte Elias Loeb in der Schublade einer antiken Kommode mehrere Herrenmagazine aus den frühen 1970ern. Dabei fiel ihm auf, dass ein Aktmodell im Hippie-Outfit durch viele Hefte geisterte, oft unter einem anderen Namen. "Melody O`Hare", "Sadie Schultz" oder "Roberta Pedon" waren ihre Pseudonyme. Sie soll 1954 als Kind lettischer Auswanderer in Ohio geboren worden sein. Von der Mutter verstoßen musste sie schon in ihrer Jugend abenteuerliche Wege einschlagen, bis sie von einem Pin-Up-Fotografen entdeckt wurde.
In der noch silikonfreien Ära ließen ihre weiblichen Maße die Männerherzen höher schlagen. Mysteriös ist bis heute ihr weiterer Lebensweg nach den letzten veröffentlichten Fotos. Viele Gerüchte ranken sich um ihr Schicksal und ihre Identität. Gemutmaßt wird, dass sie nicht nur an einem Bankraub beteiligt, sondern auch im Drogen- und Rotlichtmilieu unterwegs war.
Über ihr gegenwärtiges Leben gibt es unter ihren vielen Bewunderern geteilte Meinungen; die einen vermuten einen Alkoholtod 1982 in Oakland California. Andere behaupten, sie lebt in Nord-Italien. Diese geheimnisvolle Atmosphäre rund um das vollbusige Hippiemädchen hat Elias Loeb zu dem Song "Roberta" inspiriert...
Elias Loeb / Roberta / Single / AuBuMu / Bestell-Nr. EL 02

Freitag, 15. April 2011

Erstes Album: Dusty World



Elias Loeb / Dusty World
Die Songs:

Doctor dear Doctor / Who pretends to be a Lady / Behind me / Once again / Ambers Lying / Countess of Blood / Dusty World / And if you ask me / Goodbye my Love / She's collecting Hearts
Aufgenommen 2008 - 2010 in der Kirchgasse.
Singende Säge und singendes Mädchen Max & Laura.

AuBuMu-Records / Bestell-Nr. EL-01

- - -

Information zu Elias Loeb

Elias Loeb wurde 1985 in der Augsburger Altstadt geboren und ist direkt neben der Fuggerei aufgewachsen. Nach der Elias-Holl-Schule sammelte er seine ersten Bühnenerfahrungen in der Augsburger Spielküche. Sieben Jahre lang war er bei den Augsburger Domsingknaben. Er lernte dort auch Geige und Bratsche. In Berlin ließ er sich zum Maskenbildner ausbilden. Zuerst arbeitete er für Film und Fernsehen. Dann zog es ihn zurück in seine Heimatstadt Augsburg, wo er am Theater engagiert wurde. Seit 2010 ist Elias Loeb Maskenbilder an der Bayerischen Staatsoper in München.


Information zum Album Dusty World

In der Tradition morbider Küchen- und Tränenlieder singt, flüstert und erzählt Elias Loeb auf seinem ersten Album „Dusty World“ in zehn Songs von düsteren Begebenheiten und skurrilen Schicksalen.

Geschrieben hat Elias Loeb seine ersten Songs schon ab 2004 während seiner Ausbildungszeit in Berlin. Die ersten Demos erstellte er im Studio von Lukuas Meier in Berlin-Neukölln. Als Elias Loeb nach Augsburg zurückkehrte, richtet er sich ein kleines Heimstudio ein. Für seine Aufnahmen besorgte er sich alte Instrumente wie eine Organa- und Bon-Tempi-Orgel. Für die Songs „Dusty World“ und „Goodbye my Love“ konnte er Max Rossing mit seiner singenden Säge und seine singende Freundin Laura gewinnen. Im Winter 2010 wählte Elias Loeb die besten Aufnahmen für sein Album aus und nannte es „Dusty World“.

Der erste Song „Doctor dear Doctor“ ist die wehklagende Bitte, quälende Erinnerungen an eine verlorene Liebe aus dem Kopf zu entfernen. Eingebettet in einen Klangteppich aus blechernen Akustik-Gitarren und säuselnden Tönen der Bontempi-Orgel stimmt der Titel auf dieses bittersüße Album ein.

Es sind Geschichten von einem Transvestiten mit Lampenfieber, von einer Eifersüchtigen, die ihren Liebhaber im Stadion erschießt  und von der Blutgräfin Bathory, deren Heiratsantrag vom Angebeteten ausgeschlagen wird. Eine vollbusige Geisterfrau verführt ihr Opfer auf dem Friedhof zum Tanzen und zum Wein trinken. „And if you ask me“ wird von einer resignierten Stimmung beherrscht, die aus der Schilderung grauer Häuser und verwilderter Gärten geboren wird.

P.S.: Das Cover-Foto von „Dusty World“ wurde vor einer verfallenen Textilfabrik in Augsburg aufgenommen und die Zeichnung auf der Rückseite des Albums stammt aus dem Heimatmuseum im tschechischen Ort Jindrichuv Hradec.

- - -



Stimmen zum ersten Album "Dusty World":
Die CD »Dusty World« von Elias Loeb ist wirklich eine Entdeckung. So, wie der Junge singt und dazu Gitarre spielt, erinnert er an Leonard Cohen in seinen besten Tagen. Zum Glück nimmt Elias Loeb nicht alles allzu ernst und hat in seinem kleinen Heimstudio einige schön schräge Passagen ins Album gebaut, die einmal an die staubige Maultrommel aus einem Spaghettiwestern erinnern und ein anderes Mal an das unschuldige Harmoniumgedudel in der Sonntagsschule, kurz bevor der Sensenmann um die Ecke kommt. Einfach so lässt sich der junge Loeb also nicht in eine Schublade stecken. Vielmehr macht er, was er will, und singt, flüstert und erzählt in zehn Songs von düsteren Begebenheiten und skurrilen Schicksalen. Elias Loeb wurde 1985 in Augsburg geboren und sammelte bei den Augsburger Domsingknaben erste musikalische Erfahrungen. (a3kultur)
Jedes Lied ist von Elias Loeb auf spezielle Art und Weise instrumentiert und arrangiert worden. Hier und da mal ein weiblicher Backroundchor, da mal ein Glockenspiel, ab und an mal eine Trommel. Highlights gibt es trotzdem: Den ersten Song z.B. Und »Once Again« kommt derart reduziert daher, dass ein akkordeonartiges Instrument, das die Akkorde anschlägt, sowie ein ganz schüchternes Gitarrengezupfe, ausreicht - und dieser Minimalismus macht »Once Again« zum besten Song des Albums. Thematisch als auch bei manchen Melodien eine kleine Prise Ludwig Hirsch. Eine dreiviertel Stunde guter, melancholischer Musik. Ich werde mir »Dusty World« noch ein paar Mal anhören, da ich's echt gelungen finde. (Bierschinken.net)
Singer/Songwriter-Stoff der Sorte Cash meets Cohen wird von Elias Loeb auf »Dusty World« geboten, oftmals melancholisch, traurig in der Grundstimmung und bedächtig in der Inszenierung. Allerdings wählt der Gitarrist Elias Loeb auf seiner akustischen Klampfe einen noch viel ruhigeren Ansatz als seine offenkundigen Vorbilder, stellt die Musik gelegentlich sogar gegen die Kraft der Worte zurück. Was Loeb fabelhaft gelingt, ist der Aufbau von Atmosphäre und Geborgenheit. Man kann sich in die traurigen Kompositionen von »Dusty World« fallen lassen, ohne ihnen dabei aber hoffnungslos zu verfallen ... (Legacy)


Song-Texte / Dusty World

doctor dear doctor
doctor dear doctor
please open my head
take her memory away
make her disappear
and most important of all
can you erase
her beautiful face
you are laughing with the guys
and i leave without goodbye
you don‘t have to wonder
where i am
i am walking in the rain
try to carve out my brain
put something toxic in it
and let it smoke
refrain
how i hate this pretty girl
just like i love this pretty girl
and i believe it would be the same
if i‘d be blind
and how i love this pretty girl
just like i hate this pretty girl
and i know it would be the same
if i‘d be blind
refrain
if we ever meet again
don‘t be surprised if i act strange
cause i don‘t recognize you anymore
i don‘t even know your name
it won‘t ever be the same
why you‘re cryin dear?
it‘s your own fault

behind me
well i sat in a garden
it was the madison square
and i wondered
will my baby be there
she was behind me,
she was behind me
she was behind me
and i couldn‘t see her cry
i was surprised by her absence
and my wife she did not know
that i was missing the girl
that i love so
refrain
the people by my side
who came to watch them play
they didn‘t see her
and they didn‘t hear her say
you can‘t find me
you cannot find me
you can‘t find me
and i promise you
today you will die
now my children they were shouting
daddy watch out
get down and duck your head
it was too late
i felt a bullet in my side
refrain

who pretends to be a lady
you’re standing there shivering
in your black lingerie
with your silky red stockings
and your long front-lace-wig
and you wonder if they like you
even though you are a man
who pretends to be a lady
you are so afraid
before the curtain goes up
these lines you learned so dearly
you whispering them again
some dirty hot jokes
that would tempt any man
refrain
and you wonder if they like you
even though you are a guy
who pretends to be a women
deep inside you‘re really shy
before the curtain goes up
you don´t care if they like you
even though you are a boy
who pretends to be a girl
cause deep inside you‘re filled with joy
before the curtain goes down

once again
i‘ve got a crush on you
maybe you don´t know it
but i´m afraid
you know it for sure
i won´t make the same mistake
like everytime
so I won´t tell you
that I love you
and once again
there is no love
just pain
and once again
i don´t feel love
i just feel pain
ev‘rytime we meet
the wine starts flowing
i take you in my arms
and your eyes are glowing
i would need you for a lifetime
you just need me for the moment
by the way you treat me
that‘s clearly showing
refrain

ambers lying
(Instrumental)

countess of blood
my lovely countess of blood
you almost
persuaded me enough
but i can´t marry you today
cause my true love
is waiting out there
in the graveyard
she was a whore in vienna
and you didn´t give a damn
so your soldiers caught her
with a wink of your hand
you were bathing in her blood
till it all ran cold
just because you were so scared of
getting old…
refrain

dusty world
on the cemetary
i met a busty girl
she said why are you still here
in such a dusty world
then we danced all day
and we danced all night
we danced without music –
we danced away the light
her name was ophelia
it was written on her stone
she handed me a cup with wine
and said i don´t wanna drink alone
so we drank all day
we drank all night
we drank without end
until we drank away the light
she wore pretty stockings
and had a really charming smile
so i found a place for us
where we could stay a while
there we stayed all day
and we stayed all night
we stayed there together
till the night never became light

and if you ask me
i´m gonna move to a city
where it rains everyday
where the gardens are wildered
and the houses are grey
there will be no more colors
no more rainbows in style
no more pretty girls
so i will stay for a while
and if you ask me
if i still want you
i´m not sure, babe,
i´m not sure
but if i find my heart again
it will be yours,
it will be yours
and i send you a postcard
with meaningless lines
where weeping willows are pictured
and a sun that don´t shines
there´s a photo of me
wearing a stonecrafted crown
cause i am now king
of my own lonely town
refrain

goodbye my love
standing on this chair
puddles everywhere
and like all those days before
you´re still lying on the floor
goodbye my love
it was a wonderful year
goodbye my love
i won´t leave you here alone
outside it is snowing
but inside tears are flowing
you look like snowwhite
sleeping there
with your beautiful black hair
christmas time is coming
listen; you can hear them humming
all those magnificent christmas songs
sing with me along
refrain
hey santa
can you take us with you
to your cotton candy land
come on my darling
we´ll jump on his sley
gimme your hand
refrain

she‘s collecting hearts
i wrote her love letters
and i´ve sung her love songs
but all she would do
was to leave me alone
a few little kisses
and charming words on the phone
she told me she missed me
then she left me alone
and it is no secret
since we´ve been apart
i tell you people
she´s collecting hearts
she has the prettiest face
that i saw in my life
and i´d give ev´rything
if she would be my wife
but i wasn´t the only one
who dreamed about her at night
now i´m the only one
who lost all of his pride
refrain

Music & Lyrics by Elias Loeb
All Rights by AuBuMu & Elias Loeb, 2011


Dusty World - hier bestellen / Order now:

http://www.amazon.de/Dusty-World-Elias-Loeb/dp/3923914024